UNTERWEGS NACH HEIMAT

UNTERWEGS NACH HEIMAT

Dokumentarfilm 2004
Buch/Regie: Barbara Gräftner 
Co-Produktion: Bonusfilm & Zeggl Film
 


Gassen ist ein Bergbauerndorf 1600 Meter hoch in den Hohen Tauern von Osttirol. 1965 das vormals florierende Dorf wurde plötzlich ein Geisterdorf, als eine abgehende Mure zwei Häuser und sechs Menschen in den Tod riss. Nach dem Unglück verließen fast alle Einwohner von Gassen ihre Häuser. Für 35 Jahre war das Dorf nur noch von einem alten Geschwisterpaar bewohnt. Im neuen Millenium endet der lange Schlaf, eine neue Generation ist herangewachsen und die Angst einer neuerlichen Katastrophe überwunden.

Award: Romy als bester Dokumentarfilm 2005